Bitte Video maximieren ...ich habe es nur für die Handynutzer so klein eingestellt, aber mit dennoch mit hoher Bitrate.

Und sie tanzen trotzdem

Oder gerade deswegen tanzen die "Formen der Vergangenheit und der Naturkräfte" besonders stark.
Alles will leben und wenn sich Strukturwandel gewaltsam die Flächen erobert, wird auf den noch nicht eroberten Flächen der Ausdruck dieser Kräfte besonders stark, wie hier am Sommerkeller im Frühling 2019.
Wenn aber der Mensch keine Wahrnehmung dieser Formen hat und im übertragenen Sinne "mit dem Fuß drauf tritt" weil er es nicht sehen kann und somit scheinbar gewaltsam diese Formen zurückdrängt ...werden diese antworten !
Ich mache es niemand zum Vorwurf (bin ja schliesslich nicht Greta Thunberg), wenn die Wahrnehmung fehlt, weil ich weiss, dass die dazu nötige Wahrnehmung nur ganz wenige Menschen besitzen.
Ich weiss aber zugleich auch, dass bei weiterem Ignorieren diese Naturkräfte und Formen, wenn sie keinen Lebensraum mehr haben, sich im Inneren des Menschen niederlassen...in absolut ungesunder Weise. Dies als Warnung.
Man mag über den "Aberglauben" der Isländer schmunzeln, wenn sie eine Strasse um einen Felsen bauen, anstatt den Felsen wegzusprengen...weil es der "Wohnsitz der Elfen" ist, aber das Schmunzeln vergeht einem schnell, wenn die Wahrnehmung dafür plötzlich da ist.